5 Tipps, wie du die Einsamkeit an Weihnachten hinter dir lassen kannst

Einsamkeit an Weihnachten

 

Weihnachten ist die Zeit des Beisammenseins, die Zeit der Besinnung und einer erholsamen Zeit mit der Familie, dem Partner und den Freunden. Das gemeinsame Weihnachtsfest ist das Fest der Liebe und der Nächstenliebe, welchem das ganze Jahr über freudig entgegengesehen wird. Während draußen Regen oder Schnee fällt, der Wind pfeift und die Temperaturen fallen, erwärmt sich die Gemeinschaft drinnen am Kamin oder der Heizung mit einer Tasse Glühwein oder einem warmen Kakao und frischem Gebäck. Dies ist allerdings nicht für alle Menschen ein Thema – Einsamkeit an Weihnachten ist für viele Menschen ein großes Problem!

Einsamkeit an Weihnachten – in diesem Jahr ein großes Problem

Bedingt durch die steigenden Infektionszahlen sind Familienbesuche an Weihnachten in diesem Jahr nur eingeschränkt möglich, wodurch Gefühle der Einsamkeit und des Alleinseins entstehen können. Das diesjährige Weihnachtsfest wird denen der Vorjahre daher vermutlich nicht allzu ähnlich sein. Doch das muss nicht unbedingt etwas Negatives bedeuten.

Einsamkeit an Weihnachten vermeiden – Weihnachtsfest einmal anders!

Ob allein oder mit den Liebsten: Das Weihnachtsfest kann neben einer Zusammenkunft von Menschen, die einem am Herzen liegen, ebenso als ein individuelles und dennoch einzigartiges Fest betrachtet werden.

Um auch dieses Jahr entspannte und besinnliche Weihnachtsfeiertage zu haben, sind hier fünf Tipps, wie du die Einsamkeit an Weihnachten hinter dir lassen kannst:

Tipp 1. Virtueller Gottesdienst

Traditionellerweise besuchst du eine Weihnachtsmesse? Mache es dir in diesem Jahr im virtuellen Gottesdienst gemütlich und höre dir die Messe zusammen mit tausenden anderen Leuten an.

Tipp 2. Nutze die Zeit für dich!

Es gibt während der alljährlichen Weihnachtsfeier mit den Liebsten, der Familie, dem Partner oder den Freunden immer einen Dinge, die nicht nicht wie geplant verlaufen – etwa wenn Oma Ingrid wieder anfängt, Tante Ilse mit Fragen zu durchbohren und die Harmonie nachlässt. Dieses Jahr ist dein Jahr! Du hast einen Grund für das Nicht-anwesend-Sein während der Familienfeier. Tue dir stattdessen etwas Gutes! Lass dir zum Beispiel ein Bad ein, lies ein gutes Buch oder höre dabei deine Lieblingsmusik. In diesem Jahr entscheidest du ganz alleine – und das kann viel wohltuender sein als alles, was du bisher kennst.

Einsamkeit an Weihnachten

Tipp 3. Schicke deiner Familie Post

Überrasche deine Liebsten an Weihnachten: Schicke Ihnen Post, etwas Selbstgemachtes wie Plätzchen oder ein kleines Präsent. Über erfreuliche und unerwartete Post freut sich jedes Familienmitglied.

Tipp 4. Koche das Lieblingsgericht aus deiner Kindheit

Koche dein Lieblingsgericht deiner Großeltern oder Eltern für die Feiertage. Genieße die damit verbundenen Kindheitserinnerungen und teile deine Kocherlebnisse mit deiner Verwandtschaft. Videotelefonie und Co bieten hier grandiose Möglichkeiten.

Tipp 5. Mache dir selbst ein Geschenk!

Und zu guter Letzt: Beschenke dich selbst. Du weißt am besten, was du dir wünschst und was dir guttut. Also zögere nicht und versüße dir das Fest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.