Die vielen Vorteile des Power Napping

Die vielen Vorteile des “Power Nappings”

Mittagsschlaf, Siesta und Power Napping – die Begriffe sind uns zwar geläufig, doch die Praktiken haben in unserem Alltag kaum Platz. Du wirst überrascht sein, welche Vorteile ein kurzer Mittagsschlaf dir bringen kann. Alle wichtigen Informationen rund um das Power Napping erhältst du hier!

Nickerchen gefällig? So viel Schlaf brauchen wir!

Viele Menschen rühmen sich damit, mit nur wenig Schlaf auszukommen. Doch Schlaf ist für unsere physische und psychische Gesundheit von zentraler Bedeutung, was darauf zurückzuführen ist, dass wichtige Regenerations-, Verarbeitungs- und Reparaturmechanismen ausschließlich oder vorwiegend während des Schlafs stattfinden. Es handelt sich dabei also um eine Zeit, die Körper und Psyche benötigen, um auf die Erfordernisse des nächsten Tags vorbereitet zu sein.

Doch wie viel Schlaf benötigen wir nun? Häufig wird von acht Stunden gesprochen. Tatsächlich ist das Schlafbedürfnis jedoch höchst individuell – es lässt sich ebenso wenig pauschal angeben wie etwa der Energiebedarf. Konkret bedeutet das, dass du auf die Signale deines Körpers und deiner Psyche hören solltest: Fühlst du dich nach vier Stunden Schlaf erschöpft, schlecht gelaunt und wenig leistungsfähig, benötigst du offensichtlich mehr Schlaf. Dieses Schlafbedürfnis lässt sich zwar mit allerlei Mitteln verdecken oder zurückdrängen – langfristig funktioniert das jedoch nicht.

Neben dem Nachtschlaf bietet sich auch ein Mittagsschlaf, auch als Power Napping bekannt, an. Diese kurze Schlafphase während des Tages soll Körper und Geist zusätzliche Regenerationszeit ermöglichen. Du wirst überrascht sein, wie schnell du positive Effekte auf feststellen kannst. Mehr Energie, eine höhere Leistung und ein besseres Wohlbefinden – dies und mehr wartet auf dich!

Was ist das Power Napping?

Power Napping ist ein Mittagsschlaf, der nicht mehr als zwanzig Minuten dauert. Mit diesem Kurschlaf gibst du deinem Körper am Tag eine kurze Pause, die dir dabei hilft, deine metaphorischen Energiereserven wieder aufzufüllen. Sicherlich kennst du es selbst – du startest motiviert in den Tag, doch nachmittags hängst du nur noch in den Seilen, kannst dich nicht konzentrieren und bist unruhig. Ein Power Nap kann in diesem Fall Abhilfe schaffen. Statt dich selbst zu zwingen, produktiv zu sein, gibst du dir die benötigte Auszeit. Stelle deinen Wecker, schließe deine Augen und schlafe. Wichtig ist allerdings, dass der Power Nap nicht länger als zwanzig Minuten dauert. Du solltest nicht die Tiefschlafphase erreichen, denn hier kann es schwer werden, rechtzeitig wieder aufzuwachen. Außerdem wirst du dich vermutlich wie gerädert fühlen, reißt der Wecker dich nach 40 Minuten aus der Tiefschlafphase.

Die vielen Vorteile des “Power Napping”
Bildquelle: unsplash.com

Das sind die Vorteile des Power Nappings!

Auch wenn ein Mittagsschlaf heute in der westlichen Welt belächelt wird, hat er zahlreiche Vorteile, die nicht unterschätzt werden sollten. Hier stellen wir dir die wichtigsten Vorteile vor!

  • Verbesserte Gedächtnisleistung
  • Gesteigertes Wohlbefinden
  • Mehr Antrieb
  • Gesteigerte Motivation
  • Erhöhte Leistungsfähigkeit
  • Bessere Konzentration
  • uvm.

 

Wie lassen sich Power Naps in den Alltag integrieren?

Sicher fragst du dich, wie du diese Power Naps in deinen Alltag integrieren kannst. Tatsächlich ist das in der westlichen Welt keine allzu leichte Aufgabe. In Japan hingegen zählen Power Naps längst zum Alltag und sozial anerkannt. Hier werden von Unternehmen bewusst Erholräume geschaffen. Erste Entwicklungen in diese Richtung gibt es auch hierzulande. So hat IKEA etwa in seiner Niederlassung in Kaarst Schlafkojen für Mitarbeitende geschaffen. Ist dein Unternehmen nicht gewillt, derartige Möglichkeiten umzusetzen, kann es sich lohnen, dein Büro in der Mittagspause zu verdunkeln, ein Kissen oder Nackenhörnchen mitzunehmen und zu versuchen, dort eine kurze Ruhephase zu verbringen. Wohnst du in der Nähe des Arbeitsplatzes oder arbeitest im Home-Office, kannst du deinen Power Nap zuhause absolvieren. Wer nicht im Büro arbeitet, hat aller Wahrscheinlichkeit nach jedoch keine der genannten Möglichkeiten. Hier sollte stattdessen eine Fokussierung auf den Nachtschlaf stattfinden. Außerdem kann auch hier auf Veränderungen der Arbeitsbedingungen hingewirkt werden.

Wie stehst du zu Power Naps? Hast du diese bereits in deinen Alltag integriert oder genügt dir dein Nachtschlaf? Hinterlasse uns doch gerne einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.