Einen Monat ohne Alkohol? Das sind die Vorteile!

Der Januar ist vor allem in den USA die Zeit für einen Dry January – doch was bedeutet das genau? Im Prinzip ist der Sinn dahinter lediglich, einen Monat lang keinen Alkohol zu trinken. Das kann doch nicht so schwer sein, oder? Für viele Menschen ist es tatsächlich eine Herausforderung. Im Jahr 2015 trank der durchschnittliche Mann in Deutschland sechzehn Gramm Alkohol pro Tag, die durchschnittliche Frau brachte es immerhin auf 8,5 Gramm. Doch der Verzicht, so schwer er vielleicht fallen mag, hat zahlreiche Vorteile. Welche das genau sind, möchten wir hier gerne klären!

Einen Monat ohne Alkohol – das kannst du erwarten!

Hirnforscher*innen zufolge ist es gar nicht allzu schwierig, Gewohnheiten zu verändern –beim Dry January soll das innerhalb eines Monats gelingen.

Die Beziehung zu Alkohol reflektieren

Du denkst, dass du keine negative Beziehung zu Alkohol hast? Dann versuche es doch einfach mal mit einer Pause. Du wirst schnell erkennen, wie schwierig es vor allem in sozialen Situationen ist, nicht zu trinken – wobei zumindest dieser Punkt während der Pandemie wohl kaum ins Gewicht fällt. Du wirst außerdem erkennen, welch großen Stellenwert Alkohol in unserem Alltag hat. Ein Monat ohne Bier und Co. kann dir demnach helfen, deine Beziehung zu Alkohol zu reflektieren. Frage dich in dieser Zeit beispielsweise  “Nutze ich Alkohol, um mit stressigen Situationen umzugehen?” oder auch “Fühle ich mich in sozialen Situationen gezwungen Alkohol zu trinken?”. Die Antworten werden dich vielleicht überraschen!

Schlaf verbessern

Alkohol, vor allem in Massen, verschlechtert unseren Schlaf erheblich, sodass eine Alkoholpause durchaus dabei helfen kann, Schlafprobleme in den Griff zu bekommen. Möglicherweise merkst du, dass du ohne Alkohol schneller einschläfst, besser durchschläfst und am nächsten Tag fitter bist.

Gewichtsverlust

Alkohol ist sicherlich kein Getränk für die schmale Taille. Ein halber Liter Bier hat beispielsweise fast 300 Kilokalorien. Das entspricht dem Energiegehalt zweier Schokoriegel. Wenn du auf Alkohol verzichtest, fällt es dir demnach leichter, deinen Energiebedarf nicht zu überschreiten und das wiederum ist nicht nur gesund, sondern hilft auch beim Abnehmen oder beim Halten des Traumgewichts.

Einen Monat ohne Alkohol? Das sind die Vorteile!
Bildquelle: unsplash.com

Geld sparen

Stetig Alkohol zu kaufen geht auf die Geldbörse, sodass ein Monat ohne Bier und Co. dir helfen kann, Geld zu sparen.

Mehr Energie und Antrieb

Alkohol ist ein Depressivum und beeinträchtigt demnach das allgemeine Wohlbefinden erheblich. Sicherlich kennst du das unschöne Gefühl nach einer durchzechten Nacht. Doch selbst kleinere Mengen Alkohol zu konsumieren, hat einen negativen Effekt auf die Psyche.

Vorbereitung ist das A und O für einen erfolgreichen Monat ohne Alkohol

Fakt ist, dass wir meistens aus Routine zu Alkohol greifen. Sei es das abendliche Bier oder ein Glas Wein zum Abendessen. Wenn du einen Monat auf Alkohol verzichten möchtest, dann solltest du dich konkret auf diese Situationen konzentrieren und Alternativen finden, sodass du erst gar nicht in Versuchung kommst. Wenn dir nicht nach Säften oder anderen klassisch nicht-alkoholischen Getränken zumute ist, kannst du auch immer noch auf Bier ohne Alkohol setzen. Der Geschmack unterscheidet sich nicht und dennoch tust du deinem Körper etwas Gutes!

Bist du interessiert an einem Monat ohne Alkohol oder hast es vielleicht schon gemacht? Welche Vorteile konntest du daraus ziehen? Hinterlasse uns doch gerne einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.